Stahldraht verkupfert

Produktion und Ziehen von verkupfertem Stahldraht:

Die Stahldraht-Qualität C4D Ø 1.35 mm wird verkupfert für die Herstellung von Metall-Topfreinigern. Die Stahldraht-Qualitäten C18D - C46D - C50D - C70D - C72D werden verkupfert für die Herstellng von Spezialdraht.

Die Durchmesser variieren von Ø 1,40 bis Ø 2.10mm.

Beim Verkupferungsprozess wird der Stahldraht der Oberflächenoxidation ausgesetzt. Eine Kupferschicht von 1 bis 8 Mikron wird mittels Elektrolyse auf den Stahldraht aufgebracht. Das Gemisch setzt sich aus Kupferpyrophosphat und Tetra Kaliumpyrophosphat zusammen und verleiht dem Elektrolysebad einen basisches Milieu (pH-Wert zwischen 8,5 et 9). Kupferstücke werden als Anoden der Elektrolyse beigemischt, und die Kupferionen, die als Kathoden dienen, setzen sich auf dem Stahldraht ab. 

Am Ende der Verkupferung wird der Draht gewaschen. Der Draht wird anschliessend im Durchlaufofen geglüht um die gewünschten mechanischen Eigenschaften wiederherzustellen und um den Draht weiter zu verarbeiten resp. zu herunter auf Ø 0,20 bis Ø 0,70 mm zu ziehen.